• IMG 5235

    HLX...

    Hapag Lloyd Express in Köln Bonn

www.hlx.com   HAPAG-LLOYD EXPRESS, GmbH

 

a 33-hlx-250

X3 / HLX (Member of TUI Airline Management)
Hapag-Lloyd Express / HLX war eine 100%ige Tochtergesellschaft der TUI AG, des weltweit größten Reise- und Touristik-Unternehmens.
HLX hatte im Dezember 2002 den Flugbetrieb in Köln aufgenommen, dem Heimatflughafen CGN Köln/Bonn. Von hier ging es mit 6 stationierten Flugzeugen vom Typ Boeing 737 bis Ende 2006 zu 19 innerdeutschen und europäische Destinationen .
Ab Hannover fllog HLX 15 europäische Ziele an und von Stuttgart 12 Ziele an.
Neue Abflughäfen kamen in 2004 dazu: Berlin/SXF mit 9 Zielen, Hamburg/HAM mit 6 Zielen und München/MUC mit 3 Zielen. Somit flog die noch junge Low Cost Airline HLX zur insgesamt 28 Ziele in sieben europäischen Ländern an. Zur HLX-Flotte (2005) von 3 B737/800, 8 B737/700 und 4 B737/400-500 stießen Anfang des Jahres 2005 2 Fokker F100 in vollem “TAXI-look” vom Germania im Wet-lease dazu.

dageq piraten

Die Muttergesellschaft Hapagflug hatte dann Anfang 2007 bekannt gegeben Ihre Fluggesellschaften hapagfly.com und hlx.com zusammen zulegen. Die neue TuiFly flog dann rund 350 Wochenverbindungen zu 75 Zielen in 17 europäischen Ländern. Damit verschwanden die beiden Airline-Vertriebsmarken hlx.com und hapagfly.com komplett vom Markt. Gemessen an der angebotenen Sitzplatzkapazität war Köln-Bonn der größte Standort von TUIfly. Wöchentlich wurden mit einer Flotte von acht Boeing 737 rund 400 Flüge zu 39 Zielen durchgeführt. Ende 2007 kamen Gerüchte auf, das TuiFly mit Lufthansa/Germanwings über eine mögliche Fusion verhandeln würden. Dies hatte sich dann bis Dezember 2008 nicht ergeben.


TUIfly
Im Sommer 2007 kamen 56 moderne Flugzeugen vom Typ Boeing 737 zum Einsatz. Sie wurden von den beiden renommierten Fluggesellschaften Germania und Hapag-Lloyd Flug, einem 100%igen Tochterunternehmen der TUI AG, betrieben.

+ =

HLX auf www.spotter-cgn.de:

HLX-Flottenliste Infos über die damaligen HLX-Flieger

HLX-Fotos der gesamten Flotte auf spotter-cgn.de, alle Fotos der HLX-Flugzeuge bis 22.12.2007

Download Flottenliste HLX bis 2007 in PDF, 197 kb

 

 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen